.full-width-5cc27d296b1f5 { min-height:400px; padding:0px 0 50px; margin-bottom:0px; } #background-layer--5cc27d296b1f5 { background-image:url(http://wp.revierklunkerei.de/wp-content/uploads/2015/02/dosen_2000px.jpg); background-position:center center; background-repeat:no-repeat; background-attachment: fixed;; }

Ilse Bill

“manche manche timpetee, Buttje Buttje in de See, meine Frau die Ilsebill, die will nich so als ick wohl will“

“watt will se denn?“

usw

und nachdem Ilse Bill alles gewollt und immer mehr bekommen hatte, saß se plötzlich wieder in ihrn Blechnapf und vorbei wars mit Gold und Juwelen.

 

Aber wat solls? Schön ist alles, was man mit Liebe betrachtet, auch ein alter Blechnapf…

 

Und so schnitt sie den Pott in Stücke, nahm was von Vatterns oller Angelsehne und hämmerte und feilte bis ein herrliches Geschmeide aufn Tisch lag und der Tag hatte sich mächtig gelohnt. Denn sowas hatte keine, auch nicht die Königin Victoria. Und wie ihr Männe nach Hause kam, sah er sie an und grinste. Denn lustig war das ganze irgendwie schon. „Schöün“, sagte er, setzte sich und seufzte, denn die letzte Zeit war turbulent genug und für einen wie ihn, war das schon eine lange Rede.